Band

Die Keep Swingin` Five - ein Jazz Team mit Drive! Die KSF haben sich dem Jazz der Zwanziger und Dreissiger Jahre verschrieben. Swingen muss es, mitreissen mit Biss und Drive. Das Repertoire ist für die etwas spezielle Besetzung (2 Klarinetten oder Saxophone und Rhythmusgruppe) zugeschnitten: Stücke von Jimmy Noone, Sidney Bechet und dazu von verschiedenen Komponisten aus der New Orleans- bis Swing-Ära. Im Vordergrund stehen der Spass am Spielen und ­ auf die Zuhörer bezogen ­ die Devise: «Make them happy!»

Der vielseitige Drummer mit seiner grossen Vorliebe zum alten Jazz hat wie viele als Tambour angefangen. Schon mit fünfzehn Jahren spielte er in der ersten Schülerband mit. Später war er in verschiedenen kleinen und grösseren Formationen, von 3 Mann bis Big Band mit seinem Schlagzeug anzutreffen. Auch in einer Steelband war er vorübergehend als Perkussionist für den Rhythmus zuständig. In den besten Jahren ging sein Wunsch in Erfüllung. Seine gesamte Drummer-Erfahrung kommt nun in den „Keep Swingin’ Five“ zum Tragen. Selbstverständlich greift er beim Jazz auch gerne zu seinem Waschbrett.

Walter Widmer (Drummerwalli)

Der vielseitige Drummer mit seiner grossen Vorliebe zum alten Jazz hat wie viele als Tambour angefangen. Schon mit fünfzehn Jahren spielte er in der ersten Schülerband mit. Später war er in verschiedenen kleinen und grösseren Formationen, von 3 Mann bis Big Band mit seinem Schlagzeug anzutreffen. Auch in einer Steelband war er vorübergehend als Perkussionist für den Rhythmus zuständig. Seine gesamte Drummer-Erfahrung kommt nun in den „Keep Swingin’ Five“ zum Tragen. Selbstverständlich greift er beim Jazz auch gerne zu seinem Waschbrett.

Bruno Syfrig

Der pensionierte Sekundarlehrer aus Richterswil kann auf eine lange, sehr abwechslungsreiche Amateurmusiker-Karriere zurückblicken, die verschiedenste Musikstile von der Blasmusik zum Ländler über Klassik bis zur Rockmusik umfasst.

Die wichtigsten Stationen waren die Kadettenmusik und die Harmoniemusik Helvetia Horgen, die Kapellen Reichmuth-Syfrig, die Kapelle Syfrig-Valotti, nach dem Tod von Kaspar Muther die Kapelle Heirassa, die Louis Menar Band, das klassische Streich-Bläserquintett Buonamici und viele andere Formationen bei denen der versierte und vielseitige Klarinettist und Saxophonist mitspielte.

Daraus resultierten über 30 Tonträger, gegen 80 TV- und Radioauftritte und einige unvergessliche Konzerte.

Anfangs 2019 hat er jetzt bei den Keep Swinging Five nochmals neue, gleichgesinnte und ungefähr „gleichjunge“ Musikkollegen getroffen, mit denen er seine alte Liebe zum Jazz wieder entspannt geniessen kann.

Als vielseitiger Bassist begann er in seiner Jugendzeit mit Beat, Pop und Rockmusik. Nach mehrjähriger Tanzmusik in einem Sextett, machte er kurz einen Abstecher in die Coutry Musik. Aufgewachsen ist er in einer musikalischen Familie, die sich der Schweizer Volksmusik verschrieben hat. Nach den ersten musikalischen Versuchen in der Beat- und Popmusik, kaufte er sich die erste Bassgeige und spielte in verschiedenen Ländlerformationen und das bis heute. Der alte Jazz, der ihn immer faszinierte, ging ihm nie aus dem Kopf und deshalb freute ihn die Anfrage von KSF, bei denen er nun seit 2014 dabei ist.

Kari Schorno

Als vielseitiger Bassist begann er in seiner Jugendzeit mit Beat, Pop und Rockmusik. Nach mehrjähriger Tanzmusik in einem Sextett, machte er kurz einen Abstecher in die Coutry Musik. Aufgewachsen ist er in einer musikalischen Familie, die sich der Schweizer Volksmusik verschrieben hat. Nach den ersten musikalischen Versuchen in der Beat- und Popmusik, kaufte er sich die erste Bassgeige und spielte in verschiedenen Ländlerformationen und das bis heute. Der alte Jazz, der ihn immer faszinierte, ging ihm nie aus dem Kopf und deshalb freute ihn die Anfrage von KSF, bei denen er nun seit 2014 dabei ist. 

Der pensionierte Sekundarlehrer aus Richterswil kann auf eine lange, sehr abwechslungsreiche Amateurmusiker-Karriere zurückblicken, die verschiedenste Musikstile von der Blasmusik zum Ländler über Klassik bis zur Rockmusik umfasst.
Die wichtigsten Stationen waren die Kadettenmusik und die Harmoniemusik Helvetia Horgen, die Kapellen Reichmuth-Syfrig, die Kapelle Syfrig-Valotti, nach dem Tod von Kaspar Muther die Kapelle Heirassa, die Louis Menar Band, das klassische Streich-Bläserquintett Buonamici und viele andere Formationen bei denen der versierte und vielseitige Klarinettist und Saxophonist mitspielte.
Daraus resultierten über 30 Tonträger, gegen 80 TV- und Radioauftritte und einige unvergessliche Konzerte.
Anfangs 2019 hat er jetzt bei den Keep Swinging Five nochmals neue, gleichgesinnte und ungefähr „gleichjunge“ Musikkollegen getroffen, mit denen er seine alte Liebe zum Jazz wieder entspannt geniessen kann.

Christoph Ramstein

Christoph Ramstein wuchs in der Basler Jazz-Szene heran und etablierte sich nach vielen längeren Unterbrüchen als fetziger Banjo-Boy und swingender Guitar-Man im Aargau. Als kreativer Musiker spielt er von New Orleans bis Swing und experimentiert gerne mit Gipsy- Style oder Funk. Seit 2013 bei den KSF hat er sich rasch eingelebt und ist ebenso solides Fundament im Rhythmus wie überzeugender Solist.

Christoph Ramstein wuchs in der Basler Jazz-Szene heran und etablierte sich nach vielen längeren Unterbrüchen als fetziger Banjo-Boy und swingender Guitar-Man im Aargau. Als kreativer Musiker spielt er von New Orleans bis Swing und experimentiert gerne mit Gipsy- Style oder Funk. Seit 2013 bei den KSF hat er sich rasch eingelebt und ist ebenso solides Fundament im Rhythmus wie überzeugender Solist.
Geologe mit Hang zum Blues. Bandleader. An der Klarinette wie dem Sopransaxophon kennt Jörg viele Vorbilder, stellt aber eines klar in den Vordergrund: Sidney Bechet. Auf dem Tenorsaxophon machen sich bisherige Ausflüge in den Swing, aber auch in Rock und Latin bemerkbar. Mit den KSF hat Jörg nun seine musikalische Heimat gefunden. Beruflich versuchte er, das Grundwasser im Kanton Schwyz vor Güllen-, Öl- und anderen Verschmutzungen freizuhalten. Ein Unterfangen, das bisweilen zum Blues verleitete. Seit dem 31.12.2011 ist Jörg Uttinger pensioniert.

Jörg Uttinger

Geologe mit Hang zum Blues. Bandleader. An der Klarinette wie dem Sopransaxophon kennt Jörg viele Vorbilder, stellt aber eines klar in den Vordergrund: Sidney Bechet. Auf dem Tenorsaxophon machen sich bisherige Ausflüge in den Swing, aber auch in Rock und Latin bemerkbar. Mit den KSF hat Jörg nun seine musikalische Heimat gefunden. Beruflich versuchte er, das Grundwasser im Kanton Schwyz vor Güllen-, Öl- und anderen Verschmutzungen freizuhalten. Ein Unterfangen, das bisweilen zum Blues verleitete. Seit dem 31.12.2011 ist Jörg Uttinger pensioniert. 

Keep Swingin’ Five

Jörg Uttinger

Weidhuobli 3

6430 Schwyz

info@keepswing.ch

+41 41 811 81 46

+41 79 715 47 67

We make you happy!

An Ihrem Anlass!

designed by Selv Service